TIPPS FÜR IMMOBILIENEIGENTÜMER – RENOVIERUNG, SANIERUNG UND INNENAUSBAU

Die komplette, schlüsselfertige Immobilienrenovierung unterscheidet sich von einer einfachen Renovierung dadurch, dass die Immobilie tiefgründiger renoviert und sogar umgebaut wird. Solch eine komplette Renovierung ist meistens erforderlich, wenn sich die Wohnsituation in einer Wohnung mit den Jahren verschlechtert hat, zum Beispiel durch alte Elektroinstallationen oder durch Wasserschäden von verrosteten, undichten Wasser- und Heizungsleitungen.

Bei einer kompletten Renovierung können Sie eine Immobilie in Einklang mit Ihrem Lebensstil bringen. Wenn Sie zum Beispiel eine recht abgewohnte Wohnung gekauft haben, werden Sie höchstwahrscheinlich nicht ohne eine komplette Renovierung auskommen, weil diese Immobilie an den vorherigen Eigentümer erinnert. Sie können natürlich versuchen, ein paar kleine Schönheitsreparaturen durchführen, allerdings werden Sie in der Zukunft möglicherweise einige Überraschungen in Form von Rohrdurchbrüchen oder Kurzschlüssen erleben. Außerdem lohnt es sich, die Situation zu nutzen, dass im neuen Eigentum noch keine eigenen Möbel stehen, sodass nichts die Umbauarbeiten behindert. Vielleicht sollen auch die Baumaterialien nicht auf die brüchigen Wände verschwendet werden, sondern stattdessen neue Wände preiswert eingebaut werden.

Bau_11

Eine rechtzeitig durchgeführte Komplett-Renovierung stellt eine zuverlässige Lösung für Ihr neues Eigentum dar und spart Ihnen später weitere Kosten für Kleinreparaturen. Außerdem steigert sich auf diese Weise Ihre Lebensqualität. Wichtig ist auch, dass bei den kompletten Renovierungen neue, bequeme Baulösungen entstehen können, die es vorher nicht gab und die den Wert der Immobilie erhöhen.

Zum Beispiel haben wir vor kurzem eine Altbauwohnung für ein Ehepaar renoviert, die einen Abstellraum in der Küche und zudem ein sehr kleines Badezimmer hatte. Außerdem hat diese Familie ein Kind erwartet, wobei ein richtiges Badezimmer für ein Baby natürlich bequemer ist als eine einfache Dusche. Wir haben die nicht-tragende Wand zwischen dem Badezimmer und dem Abstellraum entfernt und den Raum zu einem wunderschönen, großen Badezimmer ausgebaut.

Bau_09

Noch ein Beispiel: Ein älteres Ehepaar kaufte eine 2-Zimmer-Altbauwohnung in Berliner Bestlage, wobei eine komplette Renovierung erforderlich war. Das Bad war – so wie in vielen Altbauwohnungen – sehr schmal und eng. Wir haben aus dieser Altbauwohnung erfolgreich eine schöne 3-Zimmer-Wohnung mit Wohnküche und einem geräumigen, gemütlichen Badezimmer gemacht.

Solche Fälle gibt es immer wieder und natürlich möchten viele Eigentümer besonders von Altbauwohnungen die Gelegenheit nutzen, noch ein Zimmer mehr aus der Wohnfläche herauszuholen. So kann aus einer alten Küche zum Beispiel ein weiteres Kinderzimmer gemacht werden und aus zwei kleinen Durchgangszimmern entsteht ein geräumiger Ess- und Wohnbereich mit offener Küche. Als neuer Eigentümer kann man Vieles aus einer Immobilie machen, um sie bequemer zu gestalten. Wir helfen gerne mit unserer langjährigen Erfahrung und Expertise.

Bau_10