Gut zu wissen

DER RICHTIGE UMGANG MIT HANDWERKERN – ODER WIE SIE IHR BAUPROJEKT NOCH BESSER KONTROLLIEREN UND IM BLICK HABEN

Wir sind selbst im Handwerk tätig und respektieren daher jeden Handwerker, die ihre Arbeit ordnungsgemäß und verantwortungsbewusst durchführen. In letzter Zeit haben wir immer mehr Kunden, die mit ihren durch andere Firmen angefangenen Baustellen zu uns kommen. Sie hoffen, dass wir diese Aufträge übernehmen. Wir schätzen diese Baustellen nicht, da wir nur für eigene Leistungen Garantien geben können. Dennoch können wir diese Anfragen nicht ablehnen.

Vor kurzem erklärte uns zum Beispiel eine Eigentümerin während einer Besichtigung ihrer Altbauwohnung, dass sie eine Geschädigte sei und sie uns um Hilfe bäte. Diese Kunden tun uns leid. In Fällen wie diesem und in vielen anderen Beispielen wurden die Aufträge von unzuverlässigen Handwerkern übernommen. Doch nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass sie die Versprechungen nicht erfüllen können.

Bauherren erkennen am besten bereits im Vorfeld, dass sie anstelle eines Profis einen unzuverlässigen Amateur beauftragt haben, der die Renovierung nicht sauber und zufriedenstellend erledigen kann. Das geschieht besonders häufig bei Immobilien, die von den Eigentümern nach dem Kauf und der Renovierung weitervermieten werden sollen und nur wenig Geld in die Renovierung investiert werden soll. Während des Bauvorhabens zeigt sich jedoch meist, dass eine sorgfältige Renovierung einer Immobilie wichtig ist, damit später keine Probleme auftreten.

Im Baugewerbe und im Handwerk hat sich in den letzten Jahren viel geändert. Durch offene Grenzen und den Zuzug vieler unqualifizierter Allround-Handwerker aus dem Ausland wurden die Preise gedrückt und die Qualität vernachlässigt. Diese Tendenz zeigt sich auch bei deutschstämmigen Handwerkern immer häufiger. Auf guten Kundenservice wird kaum mehr Wert gelegt.

Wir haben in unserem Berufsleben immer wieder Handwerker kennengelernt, die den Kontakt mit dem Auftraggeber gescheut haben und sich regelrecht versteckt haben. In einem Fall hat ein Handwerker einer anderen Firma die Eigentümerin überrascht und die Nachbarn im Treppenhaus beschimpft. Aufgrund des Baubooms haben offenbar viele Handwerker den Eindruck, dass die Kunden von ihnen abhängig sind und es nicht mehr auf Kundenservice ankommt. Wir distanzieren uns von diesen unzuverlässigen Handwerkern.

Seit vielen Jahren können wir diese Veränderungen im Handwerk feststellen und wollen dieser Entwicklung mit unserer Arbeit entgegen wirken. Wir wollen guten Kundenservice bieten und folgen dem Leitsatz, für die Kunden da zu sein und gute Qualität zu liefern, um den Kunden Sorgen abzunehmen. Diesem Grundsatz sollten echte Handwerker folgen.

Hier haben wir noch einige Tipps, wenn Sie Handwerker für Ihr Bauvorhaben auswählen.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Aufgaben des Bauleiters

Gut zu wissen WICHTIGE AUFGABEN DES BAULEITERS BEI EINER KOMPLETTEN RENOVIERUNG ODER SANIERUNG An einer Baustelle ist der Bauleiter für viele Dinge zuständig. Schließlich steht er als Führungskraft zur Verfügung, um die Handwerker und die ganze Renovierung zu leiten....

Tipps für Immobilieneigentümer

Gut zu wissen TIPPS FÜR IMMOBILIENEIGENTÜMER - RENOVIERUNG, SANIERUNG UND INNENAUSBAU Die komplette, schlüsselfertige Immobilienrenovierung unterscheidet sich von einer einfachen Renovierung dadurch, dass die Immobilie tiefgründiger renoviert und sogar umgebaut wird....

Etappen einer Renovierung

Gut zu wissen KURZ ÜBER DIE ETAPPEN EINER RENOVIERUNG 1. Abrissarbeiten Zuerst finden die Abrissarbeiten statt. Dabei werden zum Beispiel in einer Wohnung die alten Tapeten, Sanitärelemente, Fliesen, Türen mit Zargen sowie Elektroinstallationen demontiert und...

Kontakt

Einsteinufer 57, 10587 Berlin

030 / 640 796 47

info@holzeco.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.